Bildschirmfoto 2022-06-22 um 08.22.06 (002).png
Frühlingsfest.png

Das lange Warten hat endlich ein Ende und wir können wieder unsere Feste feiern und Partys veranstalten. Der Startschuss fällt am 06.06.2022 ab 11 Uhr mit unserem Frühlingsfest an unserem Vereinsheim, wo ihr mit leckerem Essen und kühlen Getränken das Pfingstwochenende ausklingen lassen könnt. Im Juli wird wieder in Erinnerungen geschwelgt, denn am 16.07. geht die Royal Revival Party in die nächste Runde. Der Vorverkauf ist bereits bei der Firma Elektro Köhler gestartet. Sichert euch jetzt schon eure Tickets für eine geile Party mit Musik aus den 80er und 90er sowie leckere kühle Getränke. Und wer noch nicht genug von uns hat, den sehen wir am 03.10. ab 11 Uhr zu unserem alljährlichen Oktoberfest zum Weißwurstfrühstück. Auch Auftritte finden wieder statt und im Juni und Juli sind wir auf einigen Festumzügen & Bühnen zu sehen. 

Wir freuen uns auf Euch! 

2022 JHV.jpeg

Am Freitag, den 29.04.2022 fand unsere alljährliche Jahreshauptversammlung statt.

In diesem Jahr haben sich 33 Mitglieder im Vereinsheim des Sz+Fz Ronneburg e.V. versammelt, um das letzte Jahr einmal Revue passieren zu lassen.

Im vergangenen Jahr hatte der Verein fünf Austritte zu bedauern, allerdings ist der Verein besonders erfreut über acht Eintritte im Jahr 2021. Trotz der weiterhin angespannten Corona-Lage konnte der Verein Nachwuchs für sich gewinnen und das nicht gerade wenig. Der Verein ist dankbar über diese Unterstützung und freut sich über jeden Einzelnen, der unsere Leidenschaft zur Musik teilen möchte.

Aus der vorangehenden Jugendjahreshauptversammlung berichtete Jugendleiterin Aileen Lommatzsch, dass auch in diesem Jahr wieder tolle Aktionen mit der Jugend geplant sind, damit unsere „Azubis“ sehen können, dass das Vereinsleben auch außerhalb des Musizierens stattfindet und eine Menge Spaß macht.

In dem Bericht der ersten Vorsitzenden Julia Fleschhut, erwähnte sie mit stolz, dass der Verein demnächst schuldenfrei ist und die Zahlung des Vereinsheims somit abgeschlossen ist. Auch das ist ein riesiger Erfolg und nur durch jahrelanges, gutes wirtschaftliches Arbeiten möglich gewesen. Nicht zu vergessen durch Sponsoren und andere Unterstützer, denen der Verein an dieser Stelle noch einmal besonderen Dank aussprechen möchte.

Des Weiteren freuen wir uns über die neu gegründete Arbeitsgruppe der älteren Herren des Vereins, die Ihr Rentnerdasein gut dafür nutzen, sowohl kleine als auch größere Arbeiten an und um das Vereinsheim herum, vornehmen. Eine gute Pflege des Hauses kostet Zeit und tatkräftige Unterstützung und wir sind froh, dass auch unsere älteren Mitglieder uns noch so fleißig unterstützen können.

Nach den Berichten der Jugendleitung, der Kasse und des Zeugwartes, baten die Revisoren um die Entlastung des Vorstandes, da sie bei der Kassenprüfung keinen Grund zur Beanstandung feststellen konnten.

Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Danach standen in diesem Jahr auch die Neuwahlen eines zweiten Revisors an, da Anna Niedenthal als Revisorin ausschied und nun Lena Niedenthal das Amt für die kommenden zwei Jahre übernehmen wird.

Als neuen Tagesordnungspunkt hatten wir dieses Jahr die Ehrungen unser Mitglieder mit aufgenommen, die im Normalfall an der Weihnachtsfeier vorgenommen werden. Im vergangenen Jahr mussten wir unsere Weihnachtsfeier leider aufgrund der Corona-Maßnahmen absagen, aus diesem Grund hielt der Verein es für eine gute Idee, in einem angemessenen Rahmen, die Ehrungen aus 2021 an der Jahreshauptversammlung nachzuholen.

So wurden in diesem Jahr geehrt:

Für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft:

Jan Niklas Weinberger

Für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft:

Karl Schäfer

Lisa Kraus
Gerhard Naumann

Für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft:

Dustin Arndt

Für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft:

Gisela Köhler

Für 25-jährige fördernde Mitgliedschaft:

Anke Eyrich

Barbara Netscher

Für 50-jährige fördernde Mitgliedschaft:

Hans Arndt

Pia Sattler

 

Mit dankbaren und rührenden Worten führte Julia Fleschhut die Ehrungen durch, neben ihr Gerhard Naumann als Vertreter des Hessischen Musikverbandes. Die Ehrungen sind nicht als selbstverständlich anzusehen und der Verein ist sehr glücklich darüber, solche treuen Mitglieder zu haben und dankt für jegliche Unterstützung.

Zum Abschluss der Versammlung gab es einen Blick auf die bevorstehenden Auftritte, die in diesem Jahr endlich wieder zahlreich stattfinden können. Neben Ständchen zum Polterabend unserer Mitglieder wird der Verein in nächster Zeit öfter vor und auf der Bühne zu sehen sein. In diesem Jahr darf die Flöten- und Schlagwerkabteilung insgesamt drei Zapfenstreiche begleiten, beginnend am 04.06.2022 in Büdingen. Gefolgt vom 20.06.2022 in Niederissigheim anlässlich des Feuerwehrfestes und am 26.06.2022 in Erbstadt.

Weiterhin freuen wir uns auf den großen Auftritt beim Grenzgangfest in Buchenau am 24.07.2022, welches in der Regel nur sieben Jahre stattfindet, aber aufgrund von Corona im Jahre 2020 abgesagt und nun auf 2022 verschoben werden musste.

Um 21:15 Uhr wurde die Versammlung geschlossen.

Termine