top of page
W-Feier.jpg

Am Samstag, den 02.12.2023 fand die diesjährige Weihnachtsfeier des Sz+Fz Ronneburg e.V. statt. Zu Beginn des Tages haben sich ein paar der Mitglieder auf eine kleine Wandertour durch das Ronneburger Hügelland begeben, bevor das Programm dann ab 17:00 Uhr im eigenen Vereinsheim weiter seinen Lauf nahm. Mit 96 Anmeldungen war der Saal wieder schön gefüllt und der Verein konnte einen tollen Jahresabschluss feiern. Verköstigt wurden wir in diesem Jahr vom Team des Gasthauses „Zum Deutschen Hof“ der Familie Gleitsmann und möchten uns hierbei für das leckere Buffet bedanken. Auch für die tatkräftigen Helfer hinter der Theke sowie in der Küche möchten wir uns noch einmal bedanken!

Für die rund 30 Kinder hatte der Nikolaus in diesem Jahr einen ganz schön schweren Sack voller Süßigkeiten zu tragen. Gegen ein kleines Gedicht der Kinder, konnte er aber ganz schnell den Ballast abwerfen und den Kindern eine Freude machen.

Unsere „Pipelines“ haben auch ein paar Weihnachtslieder einstudiert und somit mit einem musikalischen Programmpunkt den Abend begleitet.

Die Ehrungen wurden in diesem Jahr von den beiden Vorsitzenden des Vereins, Julia Fleschhut und Jasmin Köhler, durchgeführt. Geehrt wurden in diesem Jahr:

Für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft

Hanna Fenzl nachträglich aus 2021, da aufgrund eines Fehlers im Programm die Ehrung vergessen wurde.

Louisa Sommer

Peter Rohrbach (verhindert)

Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft

Anna Niedenthal

Für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft

Dorothée Förster

Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit

Isolde Luy

Elke Wesnitzer

Helmut Wittrodt

Doris Sharma (verhindert)

Christian Ebert (verhindert)

Für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit

Bernd Marasek, welcher mit seiner Ehrung zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

Es war wieder einmal erstaunlich, zu sehen, wie lange unsere Mitglieder dem Verein die Treue halten, egal ob aktiv oder fördernd. Hierbei ist auch ganz klar zu erkennen, dass der Verein von allen Altersgruppen repräsentiert wird - es macht uns einfach wahnsinnig stolz!

Nach dem Essen gab es noch eine Überraschung für die Mitglieder - vier Musiker der Gruppe „Die Wilderer“ haben in unserem Saal ihre Instrumente aufgebaut und haben zwei Stunden mit ihrer Blasmusik den Abend begleitet und für etwas Stimmung gesorgt.

Vielen Dank auch an euch - das war der Auftakt eines gelungenen Abends

Der Verein freut sich schon auf 2024 und bedankt sich bei allen für den tollen Jahresabschluss

IMG-20230608-WA0013.jpg

Am 08.06.23 durften sich unsere Nachwuchsmusiker/innen auf dem Erdbeerfest der Landfrauen Ronneburg präsentieren. Ein paar Musik-Senioren durften ein bisschen unterstützen, doch dies wäre nicht nötig gewesen. Es ist einfach nur schön zu sehen, wieviel Spaß Ihr alle an der Musik und dem Vereinsleben habt. Macht weiter so, wir freuen uns auf viele weitere Auftritte und tollen Erlebnisse mit Euch allen, im Familienverein Spielmanns- und Fanfarenzug Ronneburg habt Ihr auch Lust auf Musik und Spaß in toller Atmosphäre? Ihr könnt uns gerne Freitags, ab 19:30Uhr, in unserem Vereinsheim besuchen und kennenlernen.

2023 Vorsatnd.jpg

Am Freitag, den 17.03.2023 versammelten sich insgesamt 32 stimmberechtigte Mitglieder des Spielmanns- und Fanfarenzuges für die diesjährige Jahreshauptversammlung.

Nach der Begrüßung durch die erste Vorsitzende Julia Fleschhut erhob sich die Versammlung um an das verstorbene Ehrenmitglied Friedhelm Kleine sowie dem verstorbenen Mitglied Hans-Walter Schäfer zu gedenken.

Julia Fleschhut berichtete aus dem Jahr 2022 einen enormen Mitgliederzuwachs, was sie sehr stolz macht und sich ganz herzlich für die tolle Jugendarbeit, gerade auch in den letzten Monaten, bedankt. In ihrem Bericht sagte sie: „Im letzten Jahr habe ich meine Ansprache bezüglich Corona noch ganz anders beginnen müssen und heute kann ich berichten, dass das vergangene Jahr wieder in die richtige Richtung gelaufen ist.“ Die Faschingssaison fiel nochmal aus aber kurz darauf folgten die Feste und damit einhergehende Auftritte, die den Verein wieder in die Normalität zurückführten. Neben der Mitwirkung am 50.-jährigen Jubiläumsfest der Gemeinde Ronneburg, ein paar tollen Ständchen zu besonderen Anlässen der eigenen Mitglieder, hatte besonders das Flötenensemble sowie unser Trommler drei tolle Zapfenstreiche begleiten dürfen. Die Teilnahme am Grenzgangfest in Buchenau, wo der Verein als gemischte Truppe mit dem Musikverein aus Hainstadt aufgetreten ist, war ebenfalls nicht nur musikalisch ein sehr toller Auftritt, sondern auch kameradschaftlich.

Die Lockerungen und damit der Startschuss für die eigenen Feste haben sich auch finanziell im Verein ausgewirkt. Der Verein hat im Vergleich zum vorherigen Geschäftsjahr einen super Gewinn erwirtschaften können, sodass der Verein auch in dieser Hinsicht auf einem richtigen Weg und seit dem 31.12.2022 sogar schuldenfrei ist.

Nach den Berichten der Jugendleitung, der Kasse und des Zeugwartes, baten die Revisoren um die Entlastung des Vorstandes, da sie bei der Kassenprüfung keinen Grund zur Beanstandung und eine einwandfreie Kassenführung feststellen konnten.

Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Danach standen die Neuwahlen eines zweiten Revisors an, da Kim Fenzl als Revisor turnusmäßig ausschied. Für die kommenden zwei Jahre wurde von der Versammlung Jan-Niklas Weinberger gewählt, Lena Niedenthal behält das Amt noch für ein Jahr inne.

Auch der Vorstand wurde in diesem Jahr neu gewählt.

In der vorherigen Jugendjahreshauptversammlung gab es schon eine kleine Veränderung, sodass Dorotheé Gleitsmann als stellvertretende Jugendleiterin ausscheidet und nun Dustin Arndt diesen Posten übernimmt. Aileen Lommatzsch bleibt weiterhin die Jugendleitung, Verena Greger die Kassiererin, Hannah Katzwinkel als Beisitzerin und Paulina Röth wurde ebenfalls als Beisitzerin neu in den Vorstand gewählt. Felix Waitz scheidet dafür aus.

 

Im großen Vorstand bleibt die Besetzung wie aus den Vorjahren:

1. Vorsitzende: Julia Fleschhut

2. Vorsitzende: Jasmin Köhler

1. Schriftführerin: Angelina Sommer

2. Schriftführerin: Louisa Sommer

1. Kassiererin: Katharina Meister

2. Kassiererin: Andrea Sommer

Jugendleitung: Aileen Lommatzsch

Zeugwärtin und Vereinsheimvermietung: Michaela Thomas

Beisitzer und Stabführung: Constantin Langer

Als weiteren Beisitzer wurde Felix Waitz einstimmig neu in den Vorstand gewählt.

Als Überraschung schob Julia einen Tagesordnungspunkt ein, mit dem die Versammlung in diesem Jahr nicht gerechnet hätte. Unser aktives Mitglied, Hartmut Gleitsmann, ist im vergangenen Jahr 70 Jahre alt geworden und wurde durch seinen vorbildlichen Einsatz und als einer der „Ikonen“ des Vereins, zum Ehrenmitglied ernannt. Rudolf Barget als Ehrenmitglied und Ehrenvorsitzender sowie Manfred und Gisela Köhler als Ehrenmitglieder halten bereits die Stellung auf diesen Posten. Hartmut gehört ebenso wie die anderen Ehrenmitglieder zu den Vorbildern des Vereins, welche schon in jungen Jahren wortwörtlich die Fundamente für diesen Verein erbaut haben. Hartmut war einer derjenigen, der die anderen Vorstandsmitglieder zur damaligen Zeit dazu ermutigte, das Vereinsheim zu bauen. Die wohl beste Idee, die man jemals hatte, denn ohne dieses Eigenheim wäre nicht nur der Probenbetrieb schwierig zu bewältigen, auch die Feste und Vermietungen würde es in diesem Rahmen nicht geben. Der Verein ist unsagbar dankbar für dieses Engagement, das bis heute nicht nachgelassen hat.

Zum Abschluss der Versammlung gab es einen Blick auf die bevorstehenden Auftritte sowie unsere anstehende Kerb im September, die wir im Zuge unseres 60. Vereinsjubiläums vom 01.09-04.09.2023 stattfinden wird. Freut euch auf ein tolles Festprogramm, was mit tollen Blasorchestern/-ensemblen sowie Bands und DJs bestückt wurde und bald für euch veröffentlicht wird. Wir hoffen auf ein paar schöne, gemeinsame Tage und wollen mit euch wieder richtig feiern so wie vor fünf Jahren zum 55.-jährigen Festjubiläum. Auch der Hochzeitsmarathon geht in diesem Jahr weiter, denn aus den eigenen Reihen heiraten in diesem Jahr vier unserer aktiven Musiker, worauf wir uns sehr freuen und diese Tage besonders genießen werden.

Der Verein freut sich auf das ereignisreiche Jahr und hält euch auf den Social-Media-Kanälen jederzeit auf dem Laufenden.

IMG-20230220-WA0004 (002).jpg

Die Faschingssaison 2023 verabschiedet sich mit einem dreifach donnernden Helau 🙋🏻‍♀️🥲

Vier anstrengende aber tolle Tage liegen hinter uns mit der besten Truppe, besten Stimmung und dem besten Wetter 😍

Der Startschuss ist am Samstag mit unserer Hüttengaudi gefallen. Vielen Dank für ein ausverkauftes Haus und eine mega Party durch stimmungsvolle Musik der Nixnutze! 

Sonntag ging es für uns auf den Umzug nach Oberursel, wo wir in diesem Jahr die erste Saison laufen durften. Der Umzug hat uns sehr gut gefallen und wir freuen uns schon auf die nächste Saison.

Am Montag waren wir wieder in Koblenz dabei, der 5km lange Umzug hatte es wieder in sich aber der Ausblick auf den Rhein,  das sonnige Wetter und die tolle Stimmung waren unbezahlbar! 

Wie bereits in den letzten 51 Jahren ging es am Dienstag zum Abschluss nach Dieburg, immer wieder ein absolutes Highlight für uns. 

 

DANKE an ALLE für vier Tage Vollgas Konzentration und gute Stimmung.

Vielen Dank an unsere Flötistin Aileen, die sich nun für die Stabführung bereit erklärt hat und mit der Faschingssaison ihren ersten Auftritt an der Front bestritt. Du hast das super gemacht 🥰

Ein weiteres großes Lob geht an unsere „Anfänger“, die mit der diesjährigen Saison ihre ersten großen Auftritte perfekt gemeistert haben. Marschieren und Musizieren ist gerade am Anfang nicht einfach und das auch noch auf einer Strecke von 5km. Es ist euch super gelungen - ihr wart spitze! 🫶🏽 

Weitere unserer Anfänger konntet ihr hinter unseren Musikerreihen sehen und sorgten dafür, dass dem Publikum nicht nur ein Ohrenschmaus sondern auch ein Gaumenschmaus geboten wurde. Mit etwas Kamelle in den Taschen waren sie gut ausgestattet ☺️👍🏽 Danke an alle Eltern, die sich dazu bereit erklärt haben mitzukommen und mit den Kids den Zug komplett gemacht haben. Wir haben zusammen ein paar schöne Tage genießen können und es hat uns so einen Spaß mit euch gemacht. 

Bis zur nächsten Saison 🥳 

IMG-20221204-WA0020.jpg

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die letzten Veranstaltungen in unserem Kalender sind nun auch verstrichen.

Am 03.12.2022 fand unsere Weihnachtsfeier statt, welche auch in diesem Jahr wieder ein toller Jahresabschluss war.

Unser Nachwuchs im Horn, bei den Trommlern sowie bei den Flöten haben etwas Tolles einstudiert und uns mit tollen Musikstücken überrascht.

Der Nikolaus hatte natürlich auch wieder eine tolle Jahresrede vorbereitet und hielt für die Kinder eine kleine Aufmerksamkeit bereit 🎁

 

Julia Fleschhut ehrte unsere Mitgliederinnen und Mitglieder in diesem Jahr und bekam von Gerhard Naumann für den Hessischen Musikverband und von Katharina Meister, in Vertretung für Jasmin Köhler als zweite Vorsitzende, Unterstützung.

 

In diesem Jahr wurden Thorsten Hollander, Astrid Weinberger, Friedel Huf und Werner Biedenbender für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.

Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wird Miriam Röder geehrt.

Aus den aktiven Reihen wurde unsere erste Vorsitzende Julia Fleschhut für 30 Jahre geehrt, Angelina Sommer für 25 Jahre sowie Felix Waitz und Kim Fenzl für 20 Jahre.

Vielen Dank an jeden Einzelnen für so viele Jahre Vereinstreue.

Was insbesondere Friedel Huf als ehemaliger Vereinswirt mit dem Verein erlebt hat, haben Manfred Köhler und Rudolf Barget in zwei kleinen Anekdoten erzählt.

 

Wir danken für diesen schönen, lebhaften Abend und wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2023! 💙

 

Euer Sz+Fz

2022 JHV.jpeg

Am Freitag, den 29.04.2022 fand unsere alljährliche Jahreshauptversammlung statt.

In diesem Jahr haben sich 33 Mitglieder im Vereinsheim des Sz+Fz Ronneburg e.V. versammelt, um das letzte Jahr einmal Revue passieren zu lassen.

Im vergangenen Jahr hatte der Verein fünf Austritte zu bedauern, allerdings ist der Verein besonders erfreut über acht Eintritte im Jahr 2021. Trotz der weiterhin angespannten Corona-Lage konnte der Verein Nachwuchs für sich gewinnen und das nicht gerade wenig. Der Verein ist dankbar über diese Unterstützung und freut sich über jeden Einzelnen, der unsere Leidenschaft zur Musik teilen möchte.

Aus der vorangehenden Jugendjahreshauptversammlung berichtete Jugendleiterin Aileen Lommatzsch, dass auch in diesem Jahr wieder tolle Aktionen mit der Jugend geplant sind, damit unsere „Azubis“ sehen können, dass das Vereinsleben auch außerhalb des Musizierens stattfindet und eine Menge Spaß macht.

In dem Bericht der ersten Vorsitzenden Julia Fleschhut, erwähnte sie mit stolz, dass der Verein demnächst schuldenfrei ist und die Zahlung des Vereinsheims somit abgeschlossen ist. Auch das ist ein riesiger Erfolg und nur durch jahrelanges, gutes wirtschaftliches Arbeiten möglich gewesen. Nicht zu vergessen durch Sponsoren und andere Unterstützer, denen der Verein an dieser Stelle noch einmal besonderen Dank aussprechen möchte.

Des Weiteren freuen wir uns über die neu gegründete Arbeitsgruppe der älteren Herren des Vereins, die Ihr Rentnerdasein gut dafür nutzen, sowohl kleine als auch größere Arbeiten an und um das Vereinsheim herum, vornehmen. Eine gute Pflege des Hauses kostet Zeit und tatkräftige Unterstützung und wir sind froh, dass auch unsere älteren Mitglieder uns noch so fleißig unterstützen können.

Nach den Berichten der Jugendleitung, der Kasse und des Zeugwartes, baten die Revisoren um die Entlastung des Vorstandes, da sie bei der Kassenprüfung keinen Grund zur Beanstandung feststellen konnten.

Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Danach standen in diesem Jahr auch die Neuwahlen eines zweiten Revisors an, da Anna Niedenthal als Revisorin ausschied und nun Lena Niedenthal das Amt für die kommenden zwei Jahre übernehmen wird.

Als neuen Tagesordnungspunkt hatten wir dieses Jahr die Ehrungen unser Mitglieder mit aufgenommen, die im Normalfall an der Weihnachtsfeier vorgenommen werden. Im vergangenen Jahr mussten wir unsere Weihnachtsfeier leider aufgrund der Corona-Maßnahmen absagen, aus diesem Grund hielt der Verein es für eine gute Idee, in einem angemessenen Rahmen, die Ehrungen aus 2021 an der Jahreshauptversammlung nachzuholen.

So wurden in diesem Jahr geehrt:

Für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft:

Jan Niklas Weinberger

Für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft:

Karl Schäfer

Lisa Kraus
Gerhard Naumann

Für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft:

Dustin Arndt

Für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft:

Gisela Köhler

Für 25-jährige fördernde Mitgliedschaft:

Anke Eyrich

Barbara Netscher

Für 50-jährige fördernde Mitgliedschaft:

Hans Arndt

Pia Sattler

 

Mit dankbaren und rührenden Worten führte Julia Fleschhut die Ehrungen durch, neben ihr Gerhard Naumann als Vertreter des Hessischen Musikverbandes. Die Ehrungen sind nicht als selbstverständlich anzusehen und der Verein ist sehr glücklich darüber, solche treuen Mitglieder zu haben und dankt für jegliche Unterstützung.

Zum Abschluss der Versammlung gab es einen Blick auf die bevorstehenden Auftritte, die in diesem Jahr endlich wieder zahlreich stattfinden können. Neben Ständchen zum Polterabend unserer Mitglieder wird der Verein in nächster Zeit öfter vor und auf der Bühne zu sehen sein. In diesem Jahr darf die Flöten- und Schlagwerkabteilung insgesamt drei Zapfenstreiche begleiten, beginnend am 04.06.2022 in Büdingen. Gefolgt vom 20.06.2022 in Niederissigheim anlässlich des Feuerwehrfestes und am 26.06.2022 in Erbstadt.

Weiterhin freuen wir uns auf den großen Auftritt beim Grenzgangfest in Buchenau am 24.07.2022, welches in der Regel nur sieben Jahre stattfindet, aber aufgrund von Corona im Jahre 2020 abgesagt und nun auf 2022 verschoben werden musste.

Um 21:15 Uhr wurde die Versammlung geschlossen.

Termine

bottom of page